Als Einrichtung der Landeshauptstadt Dresden bietet die Jugendkunstschule an sechs Standorten in der Stadt Kurse und Workshops zur kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen an. Der Standort Königsstraße 15 („Kö15“) befindet sich im Erdgeschoss eines städtischen barocken Wohnhauses in der Dresdner Neustadt. Vom Haupteingang an der Königsstraße erstreckt sich eine Raumfolge von insgesamt fünf Räumen entlang eines Atriums bis zum Hinterhof.
In den Räumen finden Kurse zu digitalen Medien, Animation und Tanz statt. Gleichzeitig ist der Ort offen für die Stadtgesellschaft und steht für verschiedene Veranstaltungen und Workshops zur Verfügung. Das Haus wurde bereits mehrfach umgebaut und saniert, unterschiedliche Materialien und Elemente bezeugen dies. Im Rahmen der Nutzungswiederaufnahme nach der jüngsten Brandschutzsanierung wurden die Räume neu eingerichtet und zur Nutzung passende, individuelle Einbauten und Möbel geschaffen.
In Zusammenarbeit mit dem Designer Pascal Hien entstandenen mobilen Objekte und Einbauten. Industriell anmutende Stellwände aus verzinktem Stahl trennen Stauräume ab und bieten Ausstellungsfläche. Eine Bar aus demselben Material ist kommunikativer Treffpunkt und temporärer Arbeitsplatz. Individuell angefertigte Arbeitstische aus Holz lassen variable Kombinationsmöglichkeiten zu. Im hinteren Bereich wird durch einen Vorhang die Wirkung des Raumes veränderbar für Pausengestaltung oder Performance.
Dazu gesellen sich bewegliche Wagen mit dreierlei Kissen, welche Loungemöbel und zugleich Auditorium sein können. Mobile Stehleuchten und Garderoben ergänzen die Familie der neuen Kollegen. Trotz ihres individuellen Ausdrucks zeigen sich formale Verwandtschaften in unterschiedlich starker Ausprägung; durch Farbe und Form stehen sie jedoch auch im Dialog mit dem bestehenden Raum barocken Ursprungs.

Ort

Dresden

Status

2022–2024

Auftraggeber

Landeshauptstadt Dresden, Jugendkunstschule Dresden

Bearbeitung

Maximilian Kunze, Bastian Reisnecker, Klara Fechteler
in Zusammenarbeit mit Pascal Hien Office For Design

Fotografie

Till Schuster